Fiskars.com Benefits

 Kostenloser Versand bei Bestellungen über 50 €
 Kochgeschirr jetzt online erhältlich
 Preisgekröntes Design von 1649

Zelebrieren Sie das Wochenende mit Pasta an Miesmuscheln

Mit diesem Gericht kommen Sie garantiert in Wochenendlaune. Der maritime Muschelgeschmack mit einem pikanten Hauch von Weißwein und einem warmen Chili-Kick ist eine leckere Kombination, die auch dem anspruchsvollsten Gaumen munden wird. Außerdem ist es sehr schnell zubereitet, so haben Sie jede Menge Zeit zum Entspannen und um den Abend gemeinsam zu genießen.

Pasta mit Miesmuscheln

4 Portionen 

  • 500 g Miesmuscheln
  • 200-300 ml Weißwein
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Fenchel
  • Olivenöl
  • 1 Bund Petersilie
  • 350 g Vollkorn-Pappardelle
  • 1 frische Chilischote
  • schwarzer Pfeffer
  • Salz

Reinigen Sie die Miesmuscheln in kaltem Wasser mit einer Bürste und kratzen Sie die Bärte ab. Werfen Sie zerbrochene Muscheln und solche, die sich nicht schließen, wenn Sie sie antippen, weg.  Lassen Sie die Muscheln in kaltem Wasser liegen, bis Sie diese kochen.


Hacken Sie Zwiebel, Fenchel und Chilischote. Erhitzen Sie das Öl in einer großen Sautierpfanne und sautieren Sie die Zwiebel und den Fenchel zusammen zerquetschtem Knoblauch.  Wenn die Zwiebel weich ist, fügen Sie die Chilischote hinzu und braten diese kurz mit an. Gießen Sie den Weißwein dazu und bringen Sie das Ganze zum Kochen.Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gießen Sie die Miesmuscheln ab und schütten Sie die Muscheln in das kochende Weißweingemisch, rühren Sie um und decken Sie die Sauteuse mit einem Deckel zu.  Bringen Sie Wasser für die Pasta zum Kochen und kochen Sie diese nach Packungsanleitung.

Kochen Sie die Miesmuscheln etwa fünf Minuten, bis sie sich öffnen. Schütteln Sie die Sauteuse ab und zu.  

Schütten Sie die gargekochte und abgegossene Pasta in die Sauteuse, rühren Sie vorsichtig um und geben Sie das Ganze in eine Servierschüssel. Richten Sie mit gehackter Petersilie und einem Spritzer guten Olivenöls an und servieren Sie.


Tipps

Die Miesmuschelsaison dauert von September bis April. Während dieser Zeit sind die Muscheln am frischesten. In diesem Pastagericht kann jede Art Muschel verwendet werden, aber die Miesmuscheln verleihen dem Gericht dank ihrer glänzenden schwarzblauen Schalen eine Art rustikale Eleganz.

Traditionell verwendet man für Pasta mit Muscheln Spagetti, aber lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf! Probieren Sie Pappardelle (breite Bandnudeln) oder Tagliatelle (schmale Bandnudeln) und ersetzen Sie Durumweizen durch Vollkorn oder Dinkel.

Noch nicht ganz gar ist besser als zerkocht. Denken Sie immer an 'al dente'!